Zitate von August Macke

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "A. Macke" (DE; Künstler) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— August Macke (1887 - 1914) war ein deutscher Maler des Expressionismus.

— Bekanntes Zitat:

In der Freude über einen sonnigen Tag materialisieren sich leise unsichtbare Ideen.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "August Macke" (Berufsgruppe: Künstler / Land: DE)

Meine liebste Beschäftigung aber nach wie vor ist es, das herrliche Licht mir in die Augen fließen zu lassen, wie es hinfällt, auf den frischen Boden, ihn violett färbt, einem Grashalm über den schlanken Rücken läuft.


Das Formlose, das Unendliche, die Null bleibt unfaßbar. Gott bleibt unfaßbar. Der Mensch äußert sein Leben in Formen.
Jede Kunstform ist Äußerung seines inneren Lebens. Das Äußere der Kunstform ist ihr Inneres.


Kandinsky ist voll unbegrenzten Lebens. Die Flächen, über die man hinüber träumt, sprühen und schlafen nie.


Wie der Mensch, so wandeln sich auch seine Formen. Das Verhältnis der vielen Formen untereinander läßt uns die einzelne Form erkennen. Blau wird erst sichtbar durch Rot, die Größe des Baumes durch die Kleinheit des Schmetterlings, die Jugend des Kindes durch das Alter des Greises. Eins und zwei ist drei.


Kubismus, Futurismus, Expressionismus, abstrakte Malerei sind nur Namen für eine Veränderung, die unser künstlerisches Denken bewirken will. Niemand hat jemals fallende Regentropfen als in der Luft schwebend gemalt, sie wurden immer als Streifen dargestellt (sogar die Höhlenmenschen zeichneten Rentierherden auf die gleiche Weise).

Jetzt malen die Leute ratternde Taxis, flackernde Lichter, tanzende Menschen, alle auf die gleiche Weise (so sehen wir alle die „Bewegung“). Das ist das Ganze, schrecklich einfache, Geheimnis des Futurismus. Es ist sehr einfach, seine künstlerische Machbarkeit zu beweisen, trotzt all der „philosophischen“ Einwände, die dagegen erhoben wurden. Raum, Fläche und Zeit sind verschiedene Dinge, die nicht miteinander vermischt werden sollten, ist lautet das ständige Gegenargument.

Wenn es nur möglich wäre, sie zu trennen. Ich bin dazu nicht in der Lage.


Ich bin daran interessiert, einen Raum durch Farbkontraste zu schaffen, nicht durch einfache Schatten von Licht und Dunkel.


Was ich am meisten schätze, ist die Beobachtung der Bewegung der Farben. Nur darin habe ich die Gesetze jener gleichzeitigen und komplementären Farbkontraste gefunden, die den eigentlichen Rhythmus meiner Vision nähren. Darin finde ich die eigentliche Essenz, eine Essenz, die nicht aus einem a priori System oder einer Theorie geboren ist.


Die Sinne sind die Brücke vom Unfaßbaren zum Faßbaren.




— August Macke (1887 - 1914) war ein deutscher Maler des Expressionismus.


— Macke war eines der führenden Mitglieder der deutschen Künstlergruppe "Der Blaue Reiter" (1911 - 1914).


Treffer 0 bis 10 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 10 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "A. Macke" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Künstler") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Malern, Bildhauern, Fotographen, Designern, etc.