Zitate von Adam Smith

— Die besten Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "A. Smith" (GB; Unternehmer) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Die Nachfrage nach Leuten, die vom Arbeitslohne leben, wächst . . . in jedem Lande notwendigerweise mit der Steigerung des Einkommens und der Zunahme des Kapitals. Ohne die letztere kann sie unmöglich wachsen.


Gute Zitate, schöne Sprüche, beliebte Weisheiten und tiefgründige Aphorismen von "Adam Smith" (Berufsgruppe: Unternehmer / Land: GB)

Die Armut erschwert zwar ohne Zweifel die Ehen, verhindert sie aber nicht, ja sie scheint sogar der Zeugung günstig zu sein.


Der Aufwand auf dauerhafte Güter ist nicht nur dem Sammeln, sondern auch der Sparsamkeit günstig. Sollte jemand in demselben zu weit gehen, so kann er sich leicht wieder einschränken, ohne sich dem Tadel der Welt dadurch auszusetzen.


Tugend ist mehr zu fürchten als Laster, weil ihre Exzesse nicht der Regulierung durch das Gewissen unterliegen.


Beschweren Sie sich nie über das, von dem es zu jeder Zeit in Ihrer Macht liegt, sich davon zu befreien.


Nichts ist unanständiger, und einem Mann unwürdiger, als wenn er den Schmerz, auch den allerheftigsten, nicht mit Geduld ertragen kann, sondern weint und schreit.


Wer sein eigenes Interesse verfolgt, befördert das der Gesamtgesellschaft häufig wirkungsvoller, als wenn er wirklich beabsichtigt, es zu fördern. Ich habe nie erlebt, dass viel Gutes von denen erreicht wurde, die vorgaben, für das öffentliche Wohl zu handeln


Barmherzigkeit gegenüber den Schuldigen ist Grausamkeit gegenüber den Unschuldigen.


Besonnenheit ist die Gemütslage des Menschen in der Überlegung. Wird dieselbe zur Gewohnheit, so erschwert sich die Überlegung fortdauernd. Dabei bedient sich diese der allgemeinen Begriffe, es entstehen Maximen und Grundsätze und aus deren Zusammenstellung eine Sittenlehre.


Die bürgerliche Regierung, soweit sie für die Sicherheit des Eigentums eingesetzt ist, wird in Wirklichkeit zur Verteidigung der Reichen gegen die Armen oder derjenigen, die etwas Eigentum haben gegen diejenigen, die gar keines haben, eingesetzt.


Das erste, was du wissen musst, bist du selbst. Ein Mensch, der sich selbst kennt, kann sich selbst verlassen und seine eigenen Reaktionen beobachten.




— Adam Smith (1723 - 1790) war ein schottischer Aufklärer und Begründer der klassischen Nationalökonomie.



Treffer 40 bis 51 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 51 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "A. Smith" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2      3  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Unternehmer") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Managern, Erfindern, Wirtschaftswissenschaftlern, Firmengründern, Geschäftsmännern, Beratern, Ökonomen, etc.