Zitate von 2Pac

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Tupac Shakur" (US; Musiker) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Tupac Amaru Shakur (1971 – 1996; Pseudonymen 2Pac) war einer der erfolgreichsten US-amerikanischen Rap-Musiker.

— Bekanntes Zitat:

— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "2Pac" (Berufsgruppe: Musiker / Land: US)

Ich würde lieber wie ein Mann sterben, als wie ein Feigling zu leben.


Die Realität ist unecht. Träume sind echt.


Meine Mutter hat mir immer gesagt: „Wenn du nichts findest, wofür es sich zu leben lohnt, such dir lieber etwas, wofür du sterben würdest.“


Gibt es überhaupt eine Ziellinie? Nicht wenn du hoffst, etwas zu ändern.


Warum kämpfe ich um mein Leben,
wenn ich nur lebe, um zu kämpfen.

Warum versuche ich zu sehen,
wenn nichts in Sicht ist.

Warum versuche ich zu geben,
wenn niemand mir einen Versuch gibt.

Warum will ich unbedingt leben,
wenn ich nur lebe, um zu sterben?


Der Tod ist nicht der größte Verlust im Leben. Der größte Verlust ist das, was im Inneren stirbt, während wir noch leben. Gib niemals auf.


Ich sage nicht, dass ich die Welt verändern werde, aber ich garantiere, dass ich den Kopf entzünden werde, der die Welt verändern wird.


Der Samen muss wachsen, ungeachtet der Tatsache, dass er in einen Stein gepflanzt wurde.


Sie haben Geld für Kriege, aber können die Armen nicht ernähren. Sie sagen, es gäbe keine Hoffnung für die Jugend. Und die Wahrheit ist: Es gibt keine Hoffnung für die Zukunft. Und dann wundern sie sich, warum wir durchdrehen.


Das Einzige, was zu einem schlafenden Mann kommt, sind Träume.


Nigger waren diejenigen, die mit dem Seil um den Hals an Bäumen hingen, Nigger sind diejenigen, die mit goldenen Kettchen in Clubs rumhängen.


Ich habe keine Angst vor dem Tod. Das Einzige, wovor ich Angst habe, ist wiedergeboren zu werden.


Jeder führt seinen eigenen Krieg, ich führe Krieg mit meinem Herz.


Gib’ dich nicht zufrieden – sogar Genies stellen Fragen.


Es ist beschissen, dass Menschen dafür verurteilt werden, dass sie echt sind, während andere, für das was sie vortäuschen, geliebt werden.


Du hast Recht. Ich bin verrückt. Aber weißt du was noch? Es ist mir scheißegal.


Du kannst Minuten, Stunden, Tage, Wochen oder sogar Monate damit verbringen, eine Situation zu über-analysieren; zu versuchen, die Teile zusammenzusetzen, zu rechtfertigen, was hätte passieren können.... oder du kannst die Teile einfach auf dem Boden liegen lassen und weitermachen.


Ich bin kein Mörder, aber bedräng mich nicht. Rache ist das süßeste Vergnügen neben Sex.




— Tupac Amaru Shakur (1971 – 1996; Pseudonymen 2Pac) war einer der erfolgreichsten US-amerikanischen Rap-Musiker.


— Tupac auch bekannt unter seinen Künstlernamen 2Pac und Makaveli (nach dem italienischen Staatstheoretiker Niccolò Machiavelli) begann seine Karriere als Roadie, Backup-Tänzer und MC für die alternative Hip-Hop-Gruppe „Digital Underground“ (1987–2008). Er startete dann eine Solo-Karriere, und sein 3. Album „Me Against the World“ (1995) landete auf Platz 1 der US-Charts.

Er wurde am 16. Juni 1971 in East Harlem (Bezirk Manhattan; New York) als Lesane Parish Crooks geboren, und ein Jahr später offiziell in Tupac Amaru Shakur umbenannt. Die Vornamen verdankt Shakur der Zugehörigkeit seiner leiblichen Eltern zur afroamerikanischen Black-Panther-Bewegung: sie sind eine Anspielung auf Túpac Amaru II. (1738 – 1781; eigentlich: José Gabriel Condorcanqui), einen südamerikanischen Freiheitskämpfer gegen die spanischen Eroberer.

Die meisten Themen in Shakurs Songs drehten sich um Gewalt und Not in den Innenstädten, Rassismus und andere soziale Themen. Seine Doppel-CDs „All Eyez on Me“ (1996) und „Greatest Hits“ (1998) gehören zu den meistverkauften Alben in den USA. Shakur wird durchweg als einer der größten und einflussreichsten Rapper aller Zeiten eingestuft und immer noch als einer der leidenschaftlichsten und begabtesten Lyriker des Hip-Hop verehrt.
Die Zeitschrift „Rolling Stone“, führt ihn auf Platz 86 seiner Liste der 100 größten Künstler aller Zeiten. Im April 2017 wurde Shakur in die „Rock and Roll Hall of Fame“ (ein Museum in Cleveland (Ohio)) aufgenommen (die Aufnahme kann frühestens 25 Jahre nach der ersten Veröffentlichung des Künstlers erfolgen).

Shakur wurde wegen sexueller Nötigung angeklagt und zu 4 ½ Jahren Haft verurteilt. Es verbrachte die Zeit von Februar bis Oktober 1995 im Gefängnis, bis schließlich der Chef des Labels „Death Row Records“, Suge Knight, ihn für 1,4 Mio. US-Dollar Kaution ausgelöste. Als Gegenleistung war vereinbart, das Shakur 3 Alben für das Label herausbringt.

Tupac wurde bereits 1994 angeschossen (von 5 Kugeln getroffen), als er sich mit „The Notorious B.I.G.“ (Gründer des labels "Bad Boy Records") und „Puff Daddy“ traf, um einen neuen Titel einzuspielen. Er wurde von fünf Schüssen getroffen, überlebte aber, und beschuldigte die beiden anderen Rapper des Attentats, was den Beginn der so genannten „East-Coast-vs.-West-Coast-Fehde“ darstellte.

Am Abend des 7. September 1996 besuchte Shakur, zusammen mit Suge Knight, den Boxkampf Bruce Seldon vs. Mike Tyson im MGM Grand in Las Vegas. Nach dem Kampf gab es einen Zusammenstoß mit "Baby Lane" Anderson, ein angebliches Crips-Gang-Mitglied, der zu einer Schlägerei führte, die von Videoüberwachung des Hotels festgehalten, und vom Sicherheitspersonal beendet wurde.
Anschließend machte sich Shakur, in einer schwarzen BMW 750iL Limousine, als Teil eines größeren Konvois, zu dem Club 662 auf. Wenige Minuten später, stoppte an einer roten Ampel ein weißer Cadillac neben dem BMW, und die unbekannten Insassen eröffneten das Feuer. Shakur wurde von 4 Kugeln getroffen, und erlag im 6 Tage später im Krankenhaus seinen Schussverletzungen.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 38 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Tupac Shakur" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Musiker") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Interpreten, Sängern, Komponisten, Liedermachern, etc.