Zitate zum Nachdenken



Hier sind die Sprüche und Zitate zum Nachdenken unserer Sammlung.

Nur um der Hoffnungslosen willen ist uns die Hoffnung gegeben.


Das Denken ist das Vergangene, weil es aus der Erinnerung kommt, die immer das Alte ist. Das Denken erzeugt mit der Zeit das Gefühl, dass Sie sich fürchten, und das ist keine aktuelle Tatsache. Die wirkliche Tatsache ist, dass Sie wohlauf sind.


Es ist übertriebene Moral, wenn man dem sinnlichen Menschen alle sinnlichen Vergnügen rauben will, er sucht sie dann doch, und dies je heimlicher, je gefährlicher.



Ein Mann des Wissens lebt durch Handlungen, nicht durch Nachdenken über das Handeln.


Ein alter und erfahrener Lotse verliert sein Schiff durch zu große Selbstsicherheit. Ein junger Lotse verliert es aus Unkenntnis und Mangel an Erfahrung.


Drei Dinge treiben den Menschen zum Wahnsinn. Die Liebe, die Eifersucht und das Studium der Börsenkurse.


Man muss nicht in der Bratpfanne gelegen haben, um über ein Schnitzel zu schreiben.


Zum Beruf des Kritikers gehört Mut, vor allem Mut zum Irrtum. Wer keinen Mut hat, soll Buchhalter oder Steuerberater werden.


Die Zeit geht nicht, sie stehet still, Wir ziehen durch sie hin, Sie ist ein Karawanserei, Wir sind die Pilger drin.


Man kann nur Philosoph werden, nicht es sein; so bald man es zu sein glaubt, hört man auf es zu werden.


So zwischen Mutter und Vater
So zwischen Leib und Geist
Zögert der Schöpfung gebrechliches Kind.
Zitternde Seele Mensch, des Leidens fähig
Wie kein anderes Wesen und fähig des Höchsten:
Gläubiger, hoffender Liebe.
(Quelle: Gedicht: Besinnung)


Es ist ein Zeichen geistiger Freiheit, einen Bestseller nicht gelesen zu haben.




Treffer 120 bis 140 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 159 Zitate, Weisheiten, Sprüche und Aphorismen zum Nachdenken gefunden.

zurück weiter

Seiten:    1      2      3      4      5      6      7      8