Schlaue Zitate

Hier sind die schlauen Zitate und Sprüche unserer Sammlung.

Es ist normal, dass die Medien was anderes daraus machen, als man selbst.    [Rainer Langhans]

Ich begegne einem Beispiel nach dem anderen, wie relativ Wahrheit ist.    [Raoul Wallenberg]

Wer ein Grenzgänger ist, oft allein in extremen Situationen erfährt genügend über sich.
Ich habe die Abgründe meiner Seele erlebt, wie wenige andere.    Reinhold Messner

Zähle die Mandeln, // zähle, was bitter war und dich wachhielt, // zähl mich dazu.    [Paul Celan]

Nur Gott, dem Vaterlande und meinem Gewissen will ich verantwortlich sein    [Paul von Hindenburg]

Wenn ein Mann für dich kocht und der Salat enthält mehr als drei Zutaten, meint er es ernst.    [Penelope Cruz]

In einer Familie ist die Frau die Regierung, der Mann das Volk und die Kinder die Opposition.    [Peter H. Martin]

Die Zeit steht nicht still, auch nicht die Entwicklung der Persönlichkeit.    [Peter J. Linder]

Arbeit ist oft die einzige Erholung von der Last des Daseins.    [Peter Rosegger]

Eher wird ein Unrecht verziehen als eine Beleidigung.    [Philip Chesterfield]

Keine Rechenkunst ist so schwer zu erlernen wie das Zählen der Vorteile, die man selbst genießt.    Philip Rosenthal

Ich finde, »Krise« ist geradezu zum Lieblingswort der Zeit geworden. Es wird gebraucht wie die Hostie einer Pseudoreligion.    [Norbert Blüm]

Jesus machte Wasser zu Wein, Dieter (Bohlen) dagegen Sch**** zu Gold.    [Oliver Kalkofe]

Groß ist es, um die Schwächen eines anderen zu wissen, und sie nicht auszunutzen.    [Oskar Stock]

Diktaturen haben niemals ein Problem gelöst. Sie haben es nur verschwinden lassen.    [Otto von Habsburg]

Von all den Dingen die mir verloren gegangen, habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen.    [Ozzy Osbourne]

Ich überlasse Gott die Entscheidung, wie und wann er mich meines Amtes entheben will.    [Papst Johannes Paul II.]

Schon immer habt Ihr gefühlt, dass etwas Gewaltiges in Euch verborgen liegt, ohne dass Ihr wusstet, was es war.    [Paramhansa Yogananda]

Bei der Nouvelle Cuisine war nur viel auf der Rechnung und nichts auf dem Teller.    [Paul Bocuse]

Der Mensch rechnet mit der Unsterblichkeit und vergißt dabei, mit dem Tod zu rechnen.    [Milan Kundera]

Wer unter Menschen nur einen Engel sucht, der findet kaum Menschen. Wer aber unter Menschen nur Menschen sucht, der findet gewiss seinen Engel.    [Moritz Gottlieb Saphir]

Es gibt keine alten Frauen, sondern höchstens solche, die schon etwas länger jünger sind.    [Maurice Chevalier]

Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte.    [Max Liebermann]

Es gibt keine größere Qual, als eine unerzählte Geschichte in Dir herumzutragen.    [Maya Angelou]

Die Sache ist abzuwarten. Der Würfel werde geworfen!    [Menander]

Dem Arbeitsstreß kannst du entgeh’n, vermeidest du es aufzusteh’n.    [Michael Kühl]

Frauen müssen von ihrem Sockel herunterkommen. Die Männer haben uns dorthin gestellt, damit wir ihnen nicht im Weg sind.    [Margaret Haig-Thomas]

Lieber ein mittelmäßiger Frieden als ein glorreicher Krieg.    [Maria Theresia]

In der Ehe ist es wie beim Bruchrechnen: Es kommt vor allem auf den gemeinsamen Nenner an.    [Luise Ullrich]

Nur die Überzeugung überzeugt. Glaube an das Argument, das du vertrittst. Wenn du das nicht tust, bist du so gut wie tot. Dein Gegenüber wird es merken, dass nichts dahinter steckt, und keine noch so logische, elegante und brillante Beweisführung wird die Angelegenheit noch zu deinen Gunsten entscheiden.    [Lyndon B. Johnson]

Wenn wir unsere Körper verhüllen, damit wir nicht frieren, kann ich das verstehen. Warum aber verhüllen wir unsere Gefühle, auch wenn wir spüren, dass es dadurch kälter wird?    [Kristiane Allert-Wybranietz]

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.    [Kurt Marti]

Eine kluge Frau wird manches übersehen, aber alles überblicken.    [Lil Dagover]

Ich wünschte, ich wäre so oft im Bett wie in den Schlagzeilen.    [Linda Ronstadt]

Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst.    [Louis Armstrong]

Man stirbt nur einmal - und für so lange!    Molière

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel. Um fliegen zu können, müssen wir einander umarmen.    [Luciano De Crescenzo]

Die Kalendermacher machen die Kalender, aber Gott macht das Wetter.    [Julius Wilhelm Zincgref]

In unserer Leistungsgesellschaft ist das Fingerspitzengefühl in die Ellenbogen gerutscht.    [Jürgen Wilbert]

Eine Muschel muss sich öffnen, um ihre Perle preiszugeben.    [Katja Uhlich]



Treffer 160 bis 200 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 426 schlaue Zitate, Weisheiten, Sprüche und Aphorismen gefunden.

zurück weiter

Seiten:    1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11