Lebensweisheiten

Hier präsentieren wir die Lebensweisheiten unserer Sammlung.

Je stiller Du bist, desto mehr kannst Du hören. (Fernöstlich)

Tadele nicht den Fluss, wenn du ins Wasser fällst. (Indianer)

Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems. (Indianer)

Geh eine Meile, einen Kranken zu besuchen, zwei, um Frieden zu stiften, und drei, um einen Freund zu sehen. (Aus Arabien)

Um zu sehen, musst du die Augen offen halten. Um zu erkennen, musst sie schließen und denken.

Alles beginnt da, wo Du gerade stehst!

Was ist das Leben? Es leuchtet auf wie ein Glühwürmchen in der Nacht. Es vergeht wie der Hauch des Büffels im Winter. Es ist wie der kurze Schatten, der über das Gras huscht und sich im Sonnenuntergang verliert. (Indianer)

Wenn man sehr jung ist und wenig weiß, sind Berge Berge, Wasser ist Wasser und Bäume sind Bäume. Hat man studiert und ist aufgeklärt sind Berge nicht mehr Berge, Wasser ist nicht mehr Wasser und Bäume sind nicht länger Bäume. Hat man wirkliches Verständnis gewonnen, sind Berge wieder Berge, Wasser ist Wasser und Bäume sind Bäume. (Zen)

Menschen kennen nicht ihre Fehler, Ochsen nicht ihre Stärke. (Fernöstlich)

Sei vorsichtig damit, Freunden Geld zu leihen. Du könntest beides verlieren.

Es gibt zwei Arten von Menschen: die einen kommen in den Raum hinein, und sagen: Hallo, da bin ich und die anderen kommen in den Raum und sagen: Hallo, da seid ihr ja!

Ein Baum oder ein Lied kann schön sein, ein Dach mus nur dicht sein.

Liebe ist wie eine Droge, nimmst du sie regelmäßig bist du glücklich. Nimmst du sie nicht ... bist du unglücklich ...

Der Idealismus wächst mit der Entfernung vom Problem - wobei Entfernung und Idealismus konstant wachsen!

Eine Gerade ist der kürzeste Weg zwischen zwei Punkten -
aber nicht immer der beste.

Man kann immer weiter gehen als man denkt
Und immer weiter denken als man geht!

Verändere das Gesicht des Hauses und du änderst die Bewohner.

Und ginge ich bis ans Ende der Welt, das Gewissen begleitet mich überall hin. Und ist die ganze Welt gegen mich, ich will sie besiegen, wenn mein Gewissen mir Recht gibt

Gangster zu sein ist nicht schwer, den richtigen Weg zu sehen dagegen sehr.

Wer mit beiden Beinen auf dem Boden steht, kommt nicht voran!

Ziege hat Wein getrunken - ist in die Berge Wolf suchen gegangen!

Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und ein Idiot sein kann.

Die Arbeit als solche macht Vergnügen.

Das Wichtigste im Leben ist zu wissen, was das Wichtigste ist.

Das Ungewisse ist oft das Gewisse, das wir nicht wahr haben wollen.

Manchmal denkt man alles ist gut. Doch in Wirklichkeit sieht man nur nicht, wie man nur noch tiefer sinkt.

Es geht nicht darum, wieviel Gutes man tut, bevor man stirbt, sondern wieviele Dinge man tut, die man nicht bereut.

Leute, die an ihren Ansichten und Meinungen festhalten, werden definitiv leiden, aber niemals bereuen

Vor lauter Steinen über die man stolpert, verliert man den Blick für die Felsen in der Ferne. (Zen-Weisheit)

In der heutigen Zeit ist es keineswegs so das der Große den Kleinen frißt - nein, der Schnelle frißt den Langsamen.

Wer glaubt mit Anderen ständig im "Schnee von gestern" stapfen zu müssen, darf sich nicht wundern wenn er am Ende allein im Matsch steht

Auch im Krieg sind nur wenige Helden dadurch entstanden, daß sie sich in etwas hineinstürzten, die meisten wurden es dadurch, daß sie durchhielten.

Stehle ein Kamel und sie hängen dich. Stehle einhundert und sie verhandeln mit dir.

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte. Bis ich einen sah, der keine Füße hatte.

Existieren heißt Glück begreifen!



Treffer 40 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 189 der besten Lebensweisheiten gefunden.

zurück weiter

Seiten:    1      2      3      4      5  


Werbung