Aphorismen



Abwechslung erfreut. (Lat.: Variatio delectat.)    [Phaedrus]

Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe!    Pippi Langstrumpf

Niemand weiß, was in ihm drinsteckt, solange er nicht versucht, es herauszuholen    Ernest Hemingway

Die Vernunft spricht leise, deshalb wird sie so oft nicht gehört.    [Jawaharlal Nehru]

Das Opfer vergisst nicht so schnell wie der Täter.    [Gert von Paczensky]

Sei gewiß, dass nichts dein Eigentum sei, was du nicht inwendig in dir hast.    Matthias Claudius

Eine Dame ist eine Frau, mit der man weder vorher noch nachher darüber sprechen kann.    [Sigmund Graff]

Ein Floh kann einem Löwen mehr zu schaffen machen als ein Löwe einem Floh. (aus Kenia)    Sprichwörter

Der vorsichtige Pessimist begeht Selbstmord, indem er sich vor einen Krankenwagen wirft.    Gabriel Laub

Teile und herrsche (Lat.: Divide et impera)    Redewendungen

Eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus.    Redewendungen

Wenn es nicht wahr ist, so ist es doch gut erfunden. (aus Italien)    Sprichwörter

Der Narr tut, was er nicht lassen kann. der Weise lässt, was er nicht tun kann. (aus China)    Sprichwörter

Erwähle deine Frau besser mit dem Ohr als mit dem Auge.    Thomas Fuller

Ein Psychotherapeut ist ein Mann, der dem Vogel, den andere haben, das Sprechen beibringt.    [Wolfgang Gruner]

Wer sich allein langweilt, ist auch zu zweit nicht sehr unterhaltend.    [Ben Kingsley]

Staub und Schatten sind wir. (Lat.: Pulvis et umbra sumus.)    Redewendungen

Der Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach    Redewendungen

Wer Anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.    Redewendungen

Viele sind berufen, aber nur wenige sind auserwählt.    Bibel

Wenn ich nicht für mich bin, wer ist für mich, und bin ich nur für mich, was bin ich, und wenn nicht jetzt wann dann? (Hillel 1,14)    Talmud

Die Physiker haben erfahren, was Sünde ist, und dieses Wissen wird sie nie mehr ganz verlassen.    Robert Oppenheimer

Der Idealismus wächst mit der Entfernung vom Problem - wobei Entfernung und Idealismus konstant wachsen!    [Weisheiten]

Eine Gerade ist der kürzeste Weg zwischen zwei Punkten -
aber nicht immer der beste.    [Weisheiten]

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.    Oscar Wilde

Lieber heute ein guter Plan als morgen ein perfekter.    George S. Patton

Das kostspieligste Bermudadreieck ist das Dreiecksverhältnis Patient – Arzt – Versicherung.    Gerhard Kocher

Schlimmer als der Föderalismus sind nur die Reden über den Föderalismus.    Gerhard Kocher



Das Wort wurde zum ersten Mal in den Aphorismen des Hippokrates verwendet, einer langen Reihe von Sätzen über die Symptome und die Diagnose von Krankheiten sowie über die Kunst des Heilens und der Medizin. Der oft zitierte erste Satz dieses Werks lautet: "Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang", meist in umgekehrter Reihenfolge (siehe "Ars longa, vita brevis").

Dieser Aphorismus wurde später auf die Naturwissenschaften angewandt oder angepasst und ging dann in eine Vielzahl von Aphorismen der Philosophie, Moral und Literatur über. Heute versteht man unter einem Aphorismus im Allgemeinen eine prägnante und eloquente Aussage über die Wahrheit.

Aphorismen unterscheiden sich von Axiomen: Aphorismen entstammen in der Regel der Erfahrung und der Gewohnheit, während Axiome selbstverständliche Wahrheiten sind und daher keinen zusätzlichen Beweis erfordern. Aphorismen wurden vor allem in Bereichen verwendet, die ursprünglich nicht methodisch oder wissenschaftlich behandelt wurden, z. B. in der Landwirtschaft, der Medizin, der Jurisprudenz und der Politik.

Treffer 280 bis 320 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 450 der besten Weisheiten, Sentenzen und Aphorismen in unserer Sammlung gefunden.

zurück weiter

Seiten:    1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12