Aphorismen



Des Künstlers Beruf: Licht senden in die Tiefe des menschlichen Herzens    [Robert Schumann]

Poesie ist gewiss mehr als gesunder Menschenverstand, aber sie muss auf jeden Fall auch gesunder Menschenverstand sein, so wie ein Palast auch mehr als ein Haus sein muss, aber schließlich auch ein Haus    [Robert Southey]

Die Liebe habe ich aufgegeben, vielleicht versuche ich es jetzt mit Leben?    [Roger Pfaff]

Die Werbung möchte uns einreden, dass man ohne Kopf weiterkommt als ohne Krawatte.    [Rudolf Rolfs]

Was der Schlaf für den Körper, ist die Freude für das Gemüt: Zufuhr neuer Lebenskraft.    [Rudolf von Ihering]

Wir dürfen nicht vergessen, wie schnell die Visionen eines Genies zu den Konserven der Intellektuellen werden.    [Saul Bellow]

Menschen zum Lachen bringen, auf das Komische hinweisen, das war für mich fast wie eine Krankheit.    [Scholem Alejchem]

Champagner ist die Rache Frankreichs an der Menschheit.    [Sidney Sheldon]

Erwarte nicht von Freunden, dass sie das für dich tun, was du selbst tun kannst.    [Quintus Ennius]

Überzeugt werden Menschen immer nur dann, wenn einer mit seiner ganzen Person für eine Sache eintritt.    [Richard Gerlach]

Ich denke nicht, dass Gott uns auf diese Erde geschickt hat, damit wir Millionen scheffeln und alles andere ignorieren.    [Roald Amundsen]

Die gefährlichste Kavallerie ist die Garde der Prinzipienreiter.    [Paul Dahlke]

Nur wer gehorchen gelernt hat, kann später auch befehlen!    [Paul von Hindenburg]

Wenn ein Hauptdarsteller von der politischen Bühne abgeht, hat das Folgen auch für die Statisten.    [Peter Scholl-Latour]

Besser als durch ihre Reden lernt man die Menschen durch ihre Ausreden kennen.    [Peter Tille]

Es ist viel einfacher, Freunde zu finden, wenn man jung ist, weil Kinder nicht so schnell urteilen wie Erwachsene.    [Natalie Portman]

Ich glaube, ich bin nur Schauspielerin geworden, weil ich dachte, dass es eine Möglichkeit wäre, irgendwann Patrick Swayze zu treffen.    [Natalie Portman]

Politiker sind überall gleich. Sie versprechen sogar dann, eine Brücke zu bauen, wenn es gar keinen Fluss gibt.    [Nikita Chruschtschow]

Der Rat, den ältere Leute den jüngeren geben, ist oft ebenso unrealistisch wie eine Liste der hundert besten Bücher.    [Oliver Wendell Holmes]

Der einzige Mut, der wichtig ist, ist der, mit dem man von einer Minute zur nächsten kommt.    [Mignon McLaughlin]

Der Profi ist nie so sehr von seiner Arbeit überzeugt, wie der Amateur.    [Morten Menigmand]

Anstrengung wird erst dann in vollem Maß belohnt, wenn ein Mensch sich weigert aufzugeben.    [Napoleon Hill]

Demnächst kommt Hartz V: die Zusammenlegung von Rente und Sterbegeld.    [Matthias Deutschmann]

Ob es Unglück bringt, wenn dir eine schwarze Katze über den Weg läuft, hängt alleine davon ab, ob du ein Mensch oder eine Maus bist.    [Max O’Rell]

In Aufzügen wird nie ein Wort gesprochen - sie sind die Keimzelle aller Pantomimen.    [Michael Mittermeier]

Wenn du in Friedenszeiten mordest, wirst du gehenkt. Wenn du im Krieg nicht mordest, wirst du eben auch gehenkt.    [Margarete Mitscherlich]

Die Pracht der Gärten hat stets die Liebe zur Natur zur Voraussetzung.    [Madame de Staël]

Der leichteste Tag bei einer Abmagerungskur ist der dritte; dann hat man sie nämlich schon aufgegeben.    [Kurt Großkurth]

Meine Philosophie ist es, die passende Musik zur Kleidung zu machen.    [Lady GaGa]

Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.    [Louis Armstrong]

Hoffnung bedeutet, überzeugt zu sein, dass es niemals zu spät ist.    [Ludek Pachmann]

Die einzigen Gipfelgespräche, die wirklich einen Sinn haben, sind die, der Alpinisten.    [Luis Trenker]

Reichtum sollte eigentlich nur einen Zweck haben: Die Armut abzuschaffen.    [Julius Nyerere]

Bill Gates wäre in Deutschland schon deshalb gescheitert, weil nach der Baunutzungsordnung in einer Garage keine Fenster drin sein dürfen.    [Jürgen Rüttgers]

In Deutschland geht mehr Arbeitszeit durch Festreden verloren als durch Streiks.    [Jürgen Rüttgers]

Woran merken Sie, dass Sie älter werden? Wenn Sie nach dem Essen den obersten Knopf der Hose aufmachen wollen und er ist schon auf.    [Jürgen von der Lippe]

Ehrlichkeit macht sich bezahlt, aber vielen Menschen scheint diese Bezahlung nicht auszureichen    [Kin Hubbard]

Gestern las ich, dass die Hitparade im ZDF abgesetzt wird. Einige trifft das besonders hart: Die Zeugen Jehovas holen sich da seit Jahren ihre Modetipps.    [Jochen Busse]

Hinter jedem Problem, das dich gefangen nimmt, verbirgt sich die Chance zum Wachstum.    [Jochen Mariss]



Das Wort wurde zum ersten Mal in den Aphorismen des Hippokrates verwendet, einer langen Reihe von Sätzen über die Symptome und die Diagnose von Krankheiten sowie über die Kunst des Heilens und der Medizin. Der oft zitierte erste Satz dieses Werks lautet: "Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang", meist in umgekehrter Reihenfolge (siehe "Ars longa, vita brevis").

Dieser Aphorismus wurde später auf die Naturwissenschaften angewandt oder angepasst und ging dann in eine Vielzahl von Aphorismen der Philosophie, Moral und Literatur über. Heute versteht man unter einem Aphorismus im Allgemeinen eine prägnante und eloquente Aussage über die Wahrheit.

Aphorismen unterscheiden sich von Axiomen: Aphorismen entstammen in der Regel der Erfahrung und der Gewohnheit, während Axiome selbstverständliche Wahrheiten sind und daher keinen zusätzlichen Beweis erfordern. Aphorismen wurden vor allem in Bereichen verwendet, die ursprünglich nicht methodisch oder wissenschaftlich behandelt wurden, z. B. in der Landwirtschaft, der Medizin, der Jurisprudenz und der Politik.

Treffer 120 bis 160 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 450 der besten Weisheiten, Sentenzen und Aphorismen in unserer Sammlung gefunden.

zurück weiter

Seiten:    1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12