Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

Zitat von Sprichwoerter


Auch zitiert als:
Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, nicht mit schlechten. Alle Menschen haben gute Absichten. (George Bernard Shaw zugeschrieben)

Übersetzt auf Englisch lautet das Sprichwort: The road to hell is paved with good intentions.

Eine gängige Interpretation des Sprichwortes ist, dass Fehlverhalten oder böse Handlungen oft durch gute Absichten verschleiert werden; oder sogar, dass gute Absichten, negative Folgen haben können.

Eine weitere Bedeutung des Satzes ist, dass einzelne Personen mit der Absicht, gute Handlungen zu unternehmen, jedoch keine Maßnahmen zur konkreten Handlung ergreifen. Diese Untätigkeit kann auf Prokrastination, Faulheit oder andere subversive Laster zurückzuführen sein. Als solche ist das Sprichwort eine Ermahnung, dass eine gute Absicht bedeutungslos ist, wenn sie nicht in Taten umgesetzt wird. Eine moralische Rhetorik kann genutzt werden, um den Schaden zu rechtfertigen, der durch das Scheitern von Richtlinien und Maßnahmen verursacht wurde.

Diejenigen mit guten Absichten glauben, dass ihre Praktiken gut für die Gruppe sind; es ist für sie selbstverständlich. Sie rechtfertigen Kollateralschäden in dem Glauben, dass sie ein „höheres Gut“ vertreten. Der von anderen erlittene Schaden ist deutlich sichtbar und anerkannt, wird aber als ""zahlungswürdiger Preis"" abgeschrieben.



Siehe weitere Zitate über: Hölle



Zitate können in vielen Situationen des Lebens hilfreich sein – und im richtigen Augenblick angewandt nicht nur Eindruck schinden, sondern auch die Stimmung aufhellen.

Hier finden Sie weitere inspirierende Weisheiten, Sprüche & Aphorismen die Sie vielleicht interessant finden: