Was man Zuneigung nennt, ist in ...

Was man Zuneigung nennt, ist in Wirklichkeit nichts andres als Sympathie der Gewohnheit.


Adam Smith (1723 - 1790) war ein schottischer Aufklärer und Begründer der klassischen Nationalökonomie.


Auch zitiert als:
Was man Zuneigung nennt, ist in Wirklichkeit nichts anderes als eingewurzelte, gewohnheitsmäßige Sympathie.


Hat Ihnen dieses Zitat gefallen?

Siehe weitere Zitate über: Gewohnheit
Zitate können in vielen Situationen des Lebens hilfreich sein – und im richtigen Augenblick angewandt nicht nur Eindruck schinden, sondern auch die Stimmung aufhellen.

Hier finden Sie weitere inspirierende Weisheiten, Sprüche & Zitate die Sie vielleicht interessant finden: