Eine Sammlung der besten Zitate, Sinnsprüche und Aphorismen zum Thema "Staat".
 

Autor dieses Zitats:   Weisheiten

Zitate Der Staat: das ist die große Fiktion, daß jedermann auf Kosten von anderen leben kann.

Autor dieses Zitats:   Henry Kissinger

Zitate Wer das Öl kontrolliert, der beherrscht die Staaten; wer die Nahrungsmittel kontrolliert, der beherrscht die Völker; und wer das Geld kontrolliert, der beherrscht die Welt! (Thema: Elite, Macht)

Autor dieses Zitats:   Max Stirner

Zitate Der Staat hat immer nur den Zweck, den einzelnen zu beschränken, zu bändigen, zu subordinieren, ihn in irgendeinem Allgemeinen untertan zu machen...

Autor dieses Zitats:   Franklin D. Roosevelt

Zitate Der Krieg ist eine Seuche. Er kann Staaten und Völker verschlingen, die vom ursprünglichen Schauplatz der Feindseligkeiten weit entfernt sind.

Autor dieses Zitats:   Khalil Gibran

Zitate Bedauernswert ist das Volk, dessen Staatsmann ein Fuchs ist, dessen Philosoph ein Schwindler und dessen Kunst aus Nachahmung besteht.

Autor dieses Zitats:   Pascal Hilgendorf

Zitate Durch Morden kann man keinen Gottesstaat errichten, aber ohne Morden vielleicht eine Göttliche Welt!!!

Autor dieses Zitats:   Gerhard Jeske

Zitate Die sogenannte abstrakte Kunst ist die heutige Staatskunst geworden.

Autor dieses Zitats:   Johann Heinrich Jung-Stilling

Zitate Die Staatspolitik ist noch immer ebenso pfiffig, als sie bei den Assyriern, Babyloniern, Persern, Griechen und Römern war; und unsere Kriege haben durchgehends so wenig Christliches, daß man eine europäische Armee wohl schwerlich von Nebukadnezars oder Alexanders Heeren, was die Handlungsweise betrifft, würde unterschieden können.


Autor dieses Zitats:   Johann Heinrich Jung-Stilling

Zitate Die Israeliten haben unstreitig die ältesten Schriftstellerm die älteste Schriftsprache, die älteste gebildete Religion, und ihr Staat hatte schon die ganze Sphäre der Künste und des Luxus durchlaufen, als die Griechen erst anfingen die Kinderschuhe der Menschheit auszuziehen.


Autor dieses Zitats:   Johann Heinrich Jung-Stilling

Zitate Unter allen Maschinen ist keine schwerfälliger als die Staatsmaschine. Drang, Kraft, Zeit und unbeschreibliche Mühe gehört dazu, um etwas Nützlicher auszurichten!


Autor dieses Zitats:   Clemens Laar

Zitate Es gibt auch heute gar keine Politik, weil es keine Politiker mehr gibt.
Es gibt nur noch Gewerbetreibende in Sachen Staatsführung. (aus: Meines Vaters Pferde)

Autor dieses Zitats:   Jean-Jacques Rousseau

Zitate Sobald einer über Staatsangelegenheiten sagt "was geht's mich an?", muss man damit rechnen, dass der Staat verloren ist.

Autor dieses Zitats:   Thomas Jefferson

Zitate Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit kann von alleine Aufrecht stehen.

Autor dieses Zitats:   Franklin D. Roosevelt

Zitate Der Krieg ist eine Seuche. Er kann Staaten und Völker verschlingen, die vom ursprünglichen Schauplatz der Feindseligkeiten weit entfernt sind.

Autor dieses Zitats:   Heinrich Böll

Zitate Es muss ja in diesen Ehen unhod zugehen, wenn eine Frau von Staat und Kirche zu dieser Sache vertraglich verpflichtet ist.

Autor dieses Zitats:   Albert Einstein

Zitate Der Staat ist für die Menschen, nicht die Menschen für den Staat

Autor dieses Zitats:   Rosa Luxemburg

Zitate Im übrigen bin ich der Meinung, daß dieser Staat zerstört werden muss.

Autor dieses Zitats:   Eugene O'Neill

Zitate Ein Diplomat ist ein Mann, der die Paukenschläge der Staatsmänner in Harfenklänge verwandeln soll.

Autor dieses Zitats:   Platon

Zitate Wenn nicht die Macht im Staat und die Philosophie in einer Hand liegen, gibt es kein Ende der Leiden für die Staaten und für die Menschheit.

Autor dieses Zitats:   Marcus Tullius Cicero

Zitate Der Staatshaushalt muß ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert, die Arroganz der Behörden muß gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen soll. Die Leute sollen wieder lernen zu arbeiten, statt auf öffentliche Rechnung zu leben.

Autor dieses Zitats:   Platon

Zitate Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.

Autor dieses Zitats:   Platon

Zitate Eine Demokratie entsteht, denke ich, alsdann bekanntlich, wenn die Armen nach gewonnenem Siege einen Teil der anderen Partei ermorden, einen Teil verbannen und dann die Übriggebliebenen gleichen Anteil an der Staatsverwaltung und den Staatsämtern nehmen lassen.

Autor dieses Zitats:   Alfred Andersch

Zitate Ich antworte auf den totalen Staat mit der totalen Introversion.

Autor dieses Zitats:   Peter Ustinov

Zitate Ab und an sind die Vereinigten Staaten ungefähr so elegant wie ein Elephant beim Spitzentanz.

Autor dieses Zitats:   Alexander Eilers

Zitate Die Intelligenz sitzt in den kleinen grauen Zellen – vor allem im Polizeistaat.

Autor dieses Zitats:   Gerhard Kocher

Zitate Frage nicht, was der Staat für dich tun kann, sondern warum er es nicht tut.

Autor dieses Zitats:   Gerhard Kocher

Zitate Glauben Sie mir: der Staat ist immer da, wenn er Sie braucht.

Autor dieses Zitats:   Gerhard Kocher

Zitate Am glühendsten gegen Immobilität, Risikoscheu, Sicherheitsdenken,
Rentnermentalität, Versorgungsstaat, soziale Hängematte, Bürokratie und Beamte wettern die lebenslänglich unkündbaren Professoren mit Beamtenpension.

Autor dieses Zitats:   Winston Churchill

Zitate Staatsmänner sind nicht nur zur Regelung einfacher Fragen berufen. Diese Fragen regeln sich oft von selbst. Wenn die Waagschalen sich zitternd im Gleichgewicht halten, wenn die wahren Verhältnisse verschleiert sind, bietet sich die Gelegenheit zu Entscheidungen, durch die die Welt gerettet werden kann.

Autor dieses Zitats:   Ignazio Silone

Zitate Der Bürger des Wohlfahrtsstaates sehnt sich, wenn er satt ist, nicht nach der Moral, sondern nach der Siesta.

Autor dieses Zitats:   Friedrich II. der Große

Zitate Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, daß jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, daß er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muß.

Autor dieses Zitats:   Marcus Tullius Cicero

Zitate Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.

Autor dieses Zitats:   Leo Tolstoi

Zitate Um einen Staat zu beurteilen, muß man seine Gefängnisse von innen ansehen.

Autor dieses Zitats:   Abraham Lincoln

Zitate Staatskunst ist die kluge Anwendung persönlicher Niedertracht für das Allgemeinwohl.

Autor dieses Zitats:   Jean-Jacques Rousseau

Zitate Sobald man bei Staatsangelegenheiten die Worte hören kann: 'Was geht mich das an?' kann man darauf rechnen, daß der Staat verloren ist.

Autor dieses Zitats:   Heinrich Böll

Zitate Staat und Kirchen können nur zwei Möglichkeiten dulden: Ehe oder Prostitution, und in den meisten Fällen ist ihnen die Liebe außerhalb dieser beiden Gehege verdächtig

Autor dieses Zitats:   John Adams

Zitate Während alle anderen Wissenschaften weiter fortgeschritten sind, ist die der Staatsführung zum Stillstand gekommen. Man versteht und praktiziert sie jetzt nur etwas besser als vor viertausend Jahren.

Autor dieses Zitats:   Napoleon Bonaparte

Zitate Die Gesellschaft braucht eine strenge Justiz; darin liegt die Humanität des Staates, alles andere ist Humanität der Opernbühne.

Autor dieses Zitats:   Sokrates

Zitate Denn das Wort ist wahr, daß ein Extrem regelmäßig das entgegengesetzte Extrem auslöst. Das gilt so beim Wetter, in unseren Körpern und erst recht bei den Staaten.

Autor dieses Zitats:   Friedrich Schiller

Zitate Keine Kriege werden zugleich so ehrlos und unmenschlich geführt als die, welche Religionsfanatismus und Parteihaß im Inneren eines Staates entzünden.


Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 43 Zitate zum Thema "Staat" in der Sammlung gefunden.
zurück weiter

Seiten: 1 2