Zitate & Sprüche - Literatur



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Literatur".

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.


Eine mit Schlagworten geohrfeigte Zeit produziert eine geschwollene Literatur.


Wortspiele sind die höchste Form der Literatur.


Es gibt keine alte und moderne Literatur, sondern nur eine ewige und eine vergängliche.


Märchen sind die letzte Literaturgattung, die uns in dem Glauben verführt, daß die Liebe eine Chance auf dieser Welt hat.


Der zeitgenössischen Literatur fällt eine Verantwortung zu, der sie nicht gewachsen ist.


Literatur ist die Instrumentierung von Binsenwahrheiten.


Wer ein Volk seiner Literatur beraubt, nimmt ihm seine Seele.


Ich bin kein Literat. Ich bin ein Bauer, der gern Geschichten erzählt.


Das lyrische Gedicht ist der musikalische Ausdruck von Gemütsbewegungen durch die Sprache.


Das Wort des Lyrikers vertritt keine Idee, vertritt keinen Gedanken und kein Ideal, es ist Existenz an sich, Ausdruck, Miene, Hauch.


Man sollte niemals vergessen, daß der innerste Brunnen einer Literatur ihre Lyrik ist.


Poesie ist die Muttersprache des Menschengeschlechts.


Dichter: erhältst Du den Beifall des Volkes, so frage Dich: was habe ich schlecht gemacht?! Erhält ihn auch Dein zweites Buch, so wirf die Feder fort…


Ein Rezensent kommt mir manchmal vor wie der Mann, der eine Wolke beobachtet und ihr übelnimmt, daß sie nicht die Gestalt des Kamels angenommen hat, das er jeden Tag im Spiegel sieht.


Einen Roman zu schreiben ist eigentlich die Suche nach Opfern. Während ich schreibe, suche ich nach Verlusten. Die Geschichten decken die Verluste auf.


Dicht unter dem Alltag liegt die Poesie. Man braucht die Schicht des Alltäglichen nur zu ritzen, dann kommt sofort Poesie zum Vorschein.


Literatur ist der Ort, an dem ich das Höchste und Tiefste der menschlichen Gesellschaft und des menschlichen Geistes erforsche. Dort hoffe nicht die absolute Wahrheit zu finden, sondern die Wahrheit der Geschichte, der Vorstellung und des Herzens.


Zu plötzliches Auftreten in der Literatur wird nicht geschätzt. Der strahlende Ruhm braucht sein Morgengrauen.








Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 43 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Literatur" (Kategorie: Bildung (144 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs gute Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.


           weiter    

Seiten:       1      2      3