Zitate & Sprüche - Gott



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Gott".

Der Mensch soll sich nicht genügen lassen an einem gedachten Gott; denn, wenn der Gedanke vergeht, vergeht auch der Gott. Man soll vielmehr einen wesenhaften Gott haben, der weit erhaben ist über die Gedanken der Menschen und aller Kreaturen.


Das Auge, mit dem ich Gott sehe, ist dasselbe, mit dem Gott mich sieht. Mein Auge und Gottes Auge sind ein und dasselbe im Sehen, ein und dasselbe im Wissen, ein und dasselbe im Lieben.


Wo der Mensch aus Hingabe das Seine preisgibt, da muss notgedrungen Gott für ihn eintreten.


In seiner unendlichen Güte wird Gott niemals jene verlassen, die ihn nicht verlassen wollen.


O unendlicher guter Gott! Niemals entziehst du uns deine Gaben, außer wir ziehen unsere Herzen von dir zurück.


Gott spricht nur immer Ja, der Teufel saget Nein:
Drum kann er auch mit Gott nicht Ja und eines sein.


Durch Weisheit ist Gott tief,
breit durch Barmherzigkeit,
durch Allmacht ist er hoch,
lang durch die Ewigkeit.


Der Atheist glaubt, der Abergläubische wünscht, dass es keine Götter gibt.


Da Gott dieses Werk vollendete, übergab Er dem Menschen die ganze Schöpfung, damit er mit ihr wirken könne, und zwar in genau der gleichen Weise, wie Gott auch Sein Werk den Menschen gebildet hatte.


Die Liebe und die Vorsehung Gottes stimmen ganz und gar überein.


Warum sind denn die Götter Götter, als weil sie mit Bewusstsein und Absicht nichts tun, weil sie das verstehen und Meister darin sind? Und wie streben die Dichter, die Weisen und die Heiligen auch darin, den Göttern ähnlich zu werden!


Gott ist das beladenste aller Menschenworte. Keines ist so besudelt, so zerfetzt worden. Die Geschlechter der Menschen haben die Last ihres geängstigten Lebens auf dieses Wort gewälzt und es zu Boden gedrückt; es liegt im Staub und trägt ihrer aller Last.Wir müssen die achten, die es verpönen, weil sie sich gegen das Unrecht und den Unfug derer auflehnen, die sich so gern auf die Ermächtigung durch Gott berufen; aber wir dürfen es nicht preisgeben.


Alle Menschen haben Zugang zu Gott, aber jeder einen anderen.


Der Erfolg ist keiner der Namen Gottes. (Quelle: Frankfurter Hefte)


Glaube ist die Fähigkeit, in Gottes Tempo zu gehen.


Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert.


Ich glaube an Gott. Nicht an einen alten weißhaarigen Mann mit Bart und Harfe, der auf einer Wolke sitzt und voller Güte auf uns herabsieht, wenn sie das meinen. Aber ich glaube an eine höhere Macht. Vielleicht finde ich ja auch nur den Gedanken unerträglich, dass dieses ganze gewaltige Universum nur durch Zufall entstanden sein soll. Willkürlich. Dass es keinen anderen Sinn hat als zu existieren.


Wer dem Gebot der Götter gehorcht, den hören sie wieder.


Im kleinsten der Schöpfung zeigt sich des Schöpfers Macht und Huld am größten.






Treffer 200 bis 220 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 309 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Gott" (Kategorie: Religion (134 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung



zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12      13      14      15      16