Zitate & Sprüche - Gott



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Gott".

Auf allen Universitäten, besonders in Jena, Halle und Göttingen, gibt's Professoren, die wahrhaftig nicht so viel Kopf und wahre Vernunft haben, dass sie imstande wären, Bauernknaben gehörig zu unterrichten, und doch dünken sie sich große Lichter zu sein und werden in der Welt als große Männer gepriesen.


Am Dasein Gottes können nur blasierte Toren zweifeln.


Ich kann nicht verstehen, wie man Gott in einem Priesterseminar finden soll.


Wie will man das Dasein Gottes leugnen und zugleich die Existenz von Cognac erklären?


Die Tendenz, Gott als Verbündeten für unseren voreingenommen Werte und Zwecke zu beanspruchen, ist die Quelle allen religiösen Fanatismus.


Das Wort Gottes ist die Schöpfung, die wir erblicken, und mit diesem Worte, das keine menschliche Erfindung fälschen oder ändern kann, spricht Gott überall zu den Menschen.


Die Erinnerung ist die Erfahrung vom Wirken Gottes in der Geschichte. Sie ist die Quelle des Glaubens an die Erlösung. Diese Erfahrung schafft Hoffnung, sie schafft Glauben an Erlösung, an Wiedervereinigung des Getrennten, an Versöhnung. Wer sie vergisst, verliert den Glauben.


Da wir wissen, dass Gott nichts Böses tun kann, lässt sich leicht erraten, woher die Frau kommt.


Auf die Götter reden sich alle hinaus, aber an den lieben Gott denkt keiner.


Ich hab’ mal Gott gefragt, was er mit mir vorhat. - Er hat es mir aber nicht gesagt, sonst wär ich nämlich nicht mehr da. - Er hat mir überhaupt nichts gesagt. - Er hat mich überraschen wollen.


Auch Götter sterben, wenn niemand mehr an sie glaubt.


Der Atheist glaubt, der Abergläubische wünscht, dass es keine Götter gibt.


Da Gott dieses Werk vollendete, übergab Er dem Menschen die ganze Schöpfung, damit er mit ihr wirken könne, und zwar in genau der gleichen Weise, wie Gott auch Sein Werk den Menschen gebildet hatte.


Die Liebe und die Vorsehung Gottes stimmen ganz und gar überein.


Warum sind denn die Götter Götter, als weil sie mit Bewusstsein und Absicht nichts tun, weil sie das verstehen und Meister darin sind? Und wie streben die Dichter, die Weisen und die Heiligen auch darin, den Göttern ähnlich zu werden!


Gott ist das beladenste aller Menschenworte. Keines ist so besudelt, so zerfetzt worden. Die Geschlechter der Menschen haben die Last ihres geängstigten Lebens auf dieses Wort gewälzt und es zu Boden gedrückt; es liegt im Staub und trägt ihrer aller Last.Wir müssen die achten, die es verpönen, weil sie sich gegen das Unrecht und den Unfug derer auflehnen, die sich so gern auf die Ermächtigung durch Gott berufen; aber wir dürfen es nicht preisgeben.






Treffer 120 bis 140 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 208 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Gott" (Kategorie: Religion (134 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung



zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11