Zitate & Sprüche - Gewohnheit



— Gute Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Gewohnheit".

Neid ist die Angewohnheit, statt der eigenen Glücksgüter die der anderen zu zählen.


Gewohnheit stärkt den Körper in großen Anstrengungen, die Seele in großen Gefahren, das Urteil gegen den ersten Eindruck.


Der Mensch ändert leichter seine Überzeugungen als seine Gewohnheiten.


Wer keine üblen Gewohnheiten hat, hat wahrscheinlich auch keine Persönlichkeit.


Die Gewohnheit ist eine zweite Natur: sie hindert uns, die Enge kennenzulernen, deren Grausamkeiten und deren Zauber sie nicht hat.


In der Ehe muss man einen unaufhörlichen Kampf gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt: die Gewohnheit.


„Sich selber treu bleiben“ ist eine beliebte Devise für Gewohnheitsmenschen.


Niemand ist beklagenswerter als jener Mensch, dem nichts so sehr zur Gewohnheit geworden ist, wie die Unentschlossenheit.


Die Gewohnheit ist das enorme Schwungrad der Gesellschaft und ihr wertvollster konservativer Agent.


Immer wieder behauptete Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten, sondern, was schlimmer ist, zu Gewohnheiten.


Wer von all seinen Gewohnheiten Kenntnis nähme, wüßte nicht mehr, wer er ist.


Große Dinge setzen in Erstaunen, der kleinen wird man überdrüssig; durch die Gewohnheit werden wir mit beiden vertraut.


Die Menschen verzichten nicht auf ihre Gewohnheiten, es ist das einzig Beständige im Leben das keiner Anstrengung bedarf.


Die Gewöhnung stumpft unsere Sinne ab.


Die Gewohnheit macht dem Menschen die erworbene Weisheit zum Eigentum und gibt ihm Beständigkeit.


Erkenntnisspendend ist die Natur der Zahl und führend und lehrend für jeden in jedem, was ihm zweifelhaft und unbekannt ist.


Recht: Gewohnheiten und Denken der Gesellschaft nehmen eine feste Form an.


Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.


Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muß sie die Treppe hinunterprügeln, Stufe für Stufe.


Es ist rhetorische Gewohnheit, sich die Rede des Gegners so zurechtzulegen, wie man sie besser verwerten kann.


Das Theater darf nicht danach beurteilt werden, ob es die Gewohnheiten seines Publikums befriedigt, sondern danach, ob es sie zu ändern vermag.


Man bleibt jung, solange man noch lernen, neue Gewohnheiten annehmen und Widerspruch ertragen kann.


Das Wesen der Dinge hat die Angewohnheit, sich zu verbergen.


Die Liebe überwindet den Tod, aber es kommt vor, dass eine kleine üble Gewohnheit die Liebe überwindet.








Treffer 0 bis 28 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 28 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Gewohnheit" (Kategorie: Geist (163 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung


Zitate, weise Worte und aussagekräftige Sprüche gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs gute Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.