Zitate & Sprüche - Armut



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!

— Im weitesten Sinne beschreibt Armut einen Mangel (meistens materiell oder geistig). Wir haben die hilfreichsten Zitate und Sprüche zum Thema „arm“ zusammengetragen.

— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Armut".

Einsamkeit und das Gefühl unerwünscht zu sein, ist die schlimmste Armut.


Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm.


Abstand: Das Einzige, das die Armen dem Willen der Reichen zufolge behalten und einhalten sollen.


Die besondere Dynamik des kapitalistischen Wirtschaftssystems besteht darin, dass Geld und Zins miteinander verbunden werden …
Rein mathematisch reißt der Zins die Menschen auseinander: diejenigen, die an der Armut zugrunde gehen, und diejenigen, die an der Zahlungsnot des Kreditnehmers immer reicher werden.
(Aus: Jesus von Nazareth - Befreiung zum Frieden)


Eine Sache, die man am Theater sehr schnell lernt, ist, dass die Leute insgesamt zufrieden sind, wenn den Reichen übel mitgespielt wird. Der Grund dafür liegt natürlich in der Tatsache, dass neun Zehntel der Menschen auf dieser Welt arm sind und dem restlichen Zehntel seinen Wohlstand insgeheim übel nehmen.


Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
Faust I, Vers 2802 ff.; Margarete


Reicher Mann und armer Mann standen da und sah`n sich an. Da sagt der Arme bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.


Die Armut kann niemandem an seinem Adel schaden, wohl aber der Reichtum.


Es gibt nur eine Klasse in der Gesellschaft, die mehr an Geld denkt, als die Reichen. Das sind die Armen.


Der Ehestand hat viele Kinder: Reue, Zwietracht, Armut, Eifersucht, Krankheit, Trübsal, Ekel usw.


Man kann nicht denen noch Geld wegnehmen, die ohnehin schon zu wenig haben.


Armut lässt den Menschen vieles versuchen.


Ich war reich und ich war arm. Reich sein ist besser.


Ich sehe keinen Unterschied zwischen Krieg und Terrorismus. Terrorismus ist der Krieg der Armen, und Krieg der Terrorismus der Reichen.


Es verrät geistige Armut, sich dauernd mit dem Körper zu beschäftigen, zum Beispiel zu viel Sport zu betreiben, zu viel zu essen, zu viel zu trinken, zu oft seine Notdurft zu verrichten und seinem Sexualtrieb freien Lauf zu lassen.


Die Armut hat ihre Freiheiten, der Reichtum seine Zwänge.


Das einzige, was die Armut beseitigen kann, ist miteinander zu teilen.


Menschen mit wenig Geld sind nicht sozial Schwach; sie sind wirtschaftlich Schwach. Oft sind eher die wirtschaftlichen Starken die sozial Schwachen.




— Statt Armut bzw. arm werden auch die Begriffe bedürftig, besitzlos, Knappheit, Mangel und Mittellos verwendet.



Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 62 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Armut" (Kategorie: Geld (28 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs gute Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.


           weiter    

Seiten:       1      2      3      4