Gute Zitate & Sprüche von:

Woodrow Wilson

— Von Kontemplativ bis Provokativ!  

— Thomas Woodrow Wilson (1856 - 1924) war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 1913 bis 1921 der 28. Präsident der USA.

— Bekanntes Zitat:

Wenn du dir Feinde machen willst, versuche etwas zu verändern.




— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Woodrow Wilson"

Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert.


Politik sehe ich als nichts anderes an, als die Wissenschaft von einer planmäßigen Entwicklung der Gesellschaft nach den Regeln größter Nützlichkeit und Annehmlichkeit für sie selbst.


So sollte der Staat z.B. nicht versuchen, die private Moral zu überwachen, weil sie in das Gebiet der besonderen Verantwortlichkeit des Einzelnen und nicht in das gehört, auf dem alle Menschen gegenseitig von einander abhängen.


Keine Nation ist in der Lage, über eine andere Nation zu richten.


Ich war immer der Meinung, dass uneingeschränkte Redefreiheit auch die größte Sicherheit bedeutet. Narren muss man zum Reden auffordern, damit man sie erkennt.


Wenn du dir Gedanken darüber machst, was du für andere tun könntest, braucht dir um deinen Charakter nicht bange zu sein. Charakter ist ein Nebenprodukt, und wenn einer es zu sehr darauf anlegt, ihn um seiner selbst willen zu kultivieren, dann wird er bloß ein eitler Geck.


Nur ein Friede zwischen Gleichen ist von Dauer.


Keine richtig erledigte Aufgabe ist etwas wirklich Eigenes; sie ist ein Teil der Weltarbeit.


Ein Geschäft ist ein Geschäft.


Selbst die absolutesten Monarchen mussten die Stimmung ihrer Untertanen kennen lernen, Überlieferungen beachten und Vorurteile respektieren.


Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen.


Die eifrigsten Reformer haben lernen müssen, dass sie sich selbst jeglicher Macht beraubten, wenn sie den schwerfälligen Massen zu weit voraneilten. Auf eine Revolution ist stets eine Reaktion gefolgt, eine Rückkehr zu einer noch etwas langsameren politischen Entwicklung.


Vorsicht ist die Spionin des Eigennutzes.


Gedanken und Gewissen sind Privatsache. Der Staat soll nur dort eingreifen, wo gemeinsames Handeln, ein einheitliches Gesetz notwendig ist.


Recht: Gewohnheiten und Denken der Gesellschaft nehmen eine feste Form an.


Ich würde nie ein Buch lesen, wenn ich die Gelegenheit hätte, mich eine halbe Stunde mit dem Mann zu unterhalten, der es geschrieben hat.




— Thomas Woodrow Wilson (1856 - 1924) war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 1913 bis 1921 der 28. Präsident der USA.


— Als Präsident überwachte Wilson eine neue progressive Gesetzgebung, die bis zum New Deal im Jahr 1933 beispiellos war. Er führte auch die Vereinigten Staaten während des Ersten Weltkriegs und begründete eine aktive Rolle der USA in der Weltpolitik, die als "Wilsonianism" bekannt ist, aber wenige Jahre später durch eine vom Isolationismus geprägten Außenpolitik abgelöst wurde.

Er war einer der drei wichtigsten Führer auf der Pariser Friedenskonferenz von 1919, wo er sich für einen neuen Völkerbund (1920 – 1946 (Gründung der UNO)) einsetzte. Zu Hause war er nicht in der Lage, mit dem republikanischen Senat Kompromisse einzugehen: die USA sind nie beigetreten.


Treffer 0 bis 26 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 26 schöne Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Woodrow Wilson" gefunden.

Viele weitere gute Zitate von berühmten Autoren aus der Kategorie "Politiker": Sprüche und Zitate von bekannten Staatsmännern, Volksvertretern, Generälen, Präsidenten, etc.