Gute Zitate & Sprüche von:

Thomas von Kempen

— Von Kontemplativ bis Provokativ!  

— Thomas von Kempen (1380 – 1471; geb. als Thomas Hemerken) war ein Mönch des Augustinerordens und Mystiker.

— Bekanntes Zitat:

Der Mensch denkt sich etwas aus, aber Gott entscheidet. (Lat.: Homo proponit, sed deus disponit)




— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Thomas von Kempen"

In allem habe ich Ruhe gesucht und habe sie nirgends gefunden, außer in einer Ecke mit einem Buch.


Ohne Liebe sind alle äußeren Werke nichts nütze. Was aber aus Liebe geschieht, das ist durchaus fruchtbringend und gesegnet, so gering und ungeachtet es auch scheinen mag.


Besitzest Du wirklich etwas Gutes, so glaube von anderen Besseres, damit Du Demut bewahrst.


Denke nicht so viel darüber nach, wer für oder gegen dich ist, verwende lieber all deine Sorge darauf, dass Gott bei allem mit dir ist! (Quelle: Nachfolge Christi)


Ohne Arbeit gelangt man nicht zur Ruhe und ohne Kampf nicht zum Siege.


Denke allzeit Gutes, rede Gutes, tue Gutes, so wird dein Leben in Frieden dahinfließen.


Denke immer an das Ende, da die verlorene Zeit nicht zurückkehrt. (Lat.: "Memento semper finis, et quia perditum non redit tempus.; Quelle: De imitatione Christi (deutsch: Nachfolge Christi))


Verlass alles, so findest du alles; lasse deine Begierde, so findest du Ruhe.


Lerne Geduld haben mit fremden Fehlern; denn siehe, du hast auch viel an dir, was andere tragen müssen. (Quelle: Nachfolge Christi)


Sag mir, wo bist du denn daheim, wenn nicht bei dir selbst?


Viele folgen Jesus nach bis zum Brotbrechen beim Abendmahle, aber wenige bis zum Trinken aus dem Leidenskelche


Regeln und Gesetze sind gut für die schwachen Stunden, für die starken Stunden brauchen wir sie nicht.


Lobe Jesus in den Stunden der heißesten Angst wie in den Stunden höchsten Jubels!


Man muss vieles, das unser Ohr trifft, nicht hören, als wäre man taub, und dafür Sinn und Verstand auf das richten, was dem Herzen Frieden bringt.


Zwei Flügel erheben den Menschen über das Irdische: Einfalt und Lauterkeit; Einfalt in der Absicht, Lauterkeit in der Liebe. Die Einfalt sucht Gott, die Lauterkeit findet ihn.




— Thomas von Kempen (1380 – 1471; geb. als Thomas Hemerken) war ein Mönch des Augustinerordens und Mystiker.




Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 118 schöne Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Thomas von Kempen" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6  

Viele weitere gute Zitate von berühmten Autoren aus der Kategorie "Theologen": Sprüche und Zitate von bekannten Priestern, Mystikern, Religionsgründern, Seelsorgern, Geistlichen, etc.