Zitate von Sophokles

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Sophokles" (GR) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Sophokles" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GR)

Denn still zu dulden lehrte mich ein Mißgeschick,
des Lebens lange Dauer und ein edler Sinn.


In kleinen Worten steckt viel Weisheit.


Wie Gott es fügt, so lacht und weint der Mensch


Des Glückes Welle hebt, die Welle stürzt
den Hohen und den Niedern immerzu;
kein Seher weiß, wann sie zur Ruhe kommt.


Für Menschen ist der edelste Gewinn die Vorsicht und ein klug bedachter Sinn.


Wo nicht die Zeit ist, fasse dich in Reden kurz.


Guter Feldherr sagt dem Heer nur Gutes, schweigt vom Mißlichen.


Langes Flehen ziemt sich nicht, wenn wir Gerechtes bitten.


Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die besten.


Hoffnung, die so ziellos schweift,
vielen Menschen gereicht sie zum Segen,
vielen ist sie nur Trug ihrer eitlen Begier.


In das Künftige dringt kein sterblicher Blick.


Wer allzu straff die Segeltaue spannt
und niemals schießen läßt, der kentert bald
und mag, den Kiel nach oben, weitersegeln.


Viele, heute befreundet, sind uns morgen feind.


Gerechte Sache gibt auch Selbstgefühl.


Unheimlich kann auch tiefes Schweigen sein.




— Sophokles (497/496 - 406/405 v. Chr.) war ein Dichter in der Zeit der Griechischen Klassik.



Treffer 40 bis 60 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 99 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Sophokles" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.