Zitate von Peter Hohl

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Peter Hohl" — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Peter Hohl (* 29. Juli 1941) ist ein deutscher Schriftsteller, Publizist und Berater.

— Bekanntes Zitat:

Wenn mir jemand droht, er sei beleidigt, wenn ich nicht tue, was er will, wähle ich die Beleidigung.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Peter Hohl"

Ich habe keine Zeit ist immer gelogen. Jeder hat pro Tag genau 24 Stunden, und er setzt sie für das ein, was ihm wichtig ist. Wer keine Zeit sagt, meint keine Lust.


Erfahrung ist nur in der Rückschau wahrnehmbar. Wer keine hat, kann ihr Fehlen nicht erkennen.


Das war ein gutes Gespräch, sagt immer der, der am meisten geredet hat.


Wer andere egozentrisch nennt, neidet ihnen vielleicht den Platz im Zentrum, der doch eigentlich ihm gebührt?


Michelangelo sagte: Der David steckte von Anfang an in dem Marmorblock. Ich habe nur entfernt, was nicht dazu gehörte. Entferne bei einem Problem alles Unbrauchbare - und übrig bleibt eine Chance.


Ich bin viel zu selbstbewusst, um überheblich zu sein.


Ein gewisses Maß an Selbstzweifeln ist immer ein Zeichen erhöhter Intelligenz.


Ich bin von 11 Menschen umgeben, von denen jeder nur 10% meiner Zeit beansprucht - und sich wundert, dass ich in den restlichen 90% meine Arbeit nicht schaffe.


So lange ich hinter dem Glück herrenne, wird es mich nicht einholen.


Wirklich abhängig sind wir heute von den perfekten Dienstleistern. Dienen ist nicht mehr Unterwerfung. Dienen ist Macht.


Recht haben ist nicht das, wofür die Menschen einen lieben.


Die Menschen schließen aus dem, was sie sehen, auf das, was sie nicht sehen.


Ist ein Wegweiser unglaubwürdig, nur weil er selbst nicht in die Richtung geht, in die er zeigt?


Die Erde ist ein geschlossenes System, in dem es kein Wachstum geben kann. Jedes Atom muss irgendwoher kommen und am Ende wieder irgendwohin gehen.


Manchmal hast du nur die Wahl zwischen zwei falschen Entscheidungen.


Man muß die Wiesen betonieren. Dann sind sie auch so modern wie unsere Parkplätze.


Die Menschen haben mehr Angst vor dem Unbekannten als vor dem Gefährlichen. Darum misstrauen sie Ausländern und setzen sich betrunken ans Steuer.


Ist eigentlich jemand tolerant, der keine Intoleranz duldet?


Ja, ich hätte manches, was ich zu spät gemacht habe, schon früher tun können. Aber dann hätte ich das, was ich früher gemacht habe, später tun müssen!


Kennen Sie auch einen, der immer genau weiß, was er gewollt hätte?


Kein General käme auf die Idee, zwischendurch mal seine Verbündeten anzugreifen. Wieso tun das Ehepartner mit solcher Begeisterung?




— Peter Hohl (* 29. Juli 1941) ist ein deutscher Schriftsteller, Publizist und Berater.




Treffer 0 bis 26 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 26 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Peter Hohl" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Unternehmer") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Managern, Erfindern, Wirtschaftswissenschaftlern, Firmengründern, Geschäftsmännern, Beratern, Ökonomen, etc.