Zitate von Meister Eckhart

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "M. Eckhart" (DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Meister Eckhart (1260 – 1328; auch Eckhart von Hochheim) war ein spätmittelalterlicher Theologe und Philosoph.

— Bekanntes Zitat:

Alles, was man von Gott aussagen kann, das ist Gott nicht.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Meister Eckhart" (Berufsgruppe: Theologen / Land: DE)

Gott hat die Seele auf Freiheit und Eigenständigkeit ausgerichtet, so, dass er ihr über ihren freien Willen hinaus nichts aufzwingen will ; auch will er von ihr nichts fordern, was sie nicht will.


Niemals kann man ein Ding recht in sich selbst erkennen, wenn man es nicht in seiner Ursache erkennt. Niemals kann es Erkenntnis heißen, wenn sie nicht das hervorbringende Ding kennt.


Etliche Leute wollen Gott mit den Augen ansehen, wie sie ein Rind ansehen, und wollen Gott ebenso minnen, wie sie ein Rind minnen.


Ein Weiser wurde gefragt, welches die wichtigste Stunde sei, die der Mensch erlebt, welches der bedeutendste Mensch, der ihm begegnet, und welches das notwendigste Werk sei. Die Antwort lautete: Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gerade gegenübersteht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.


Gott ist immer in uns, nur wir sind so selten zu Hause.


In dieser Liebe, in der Gott sich selber liebt,
in der liebt er die ganze Welt.
In dieser Lust, in der Gott sich selber genießt,
in der genießt er die ganz Welt.


Wäre das Wort „Danke“ das einzige Gebet, das du je sprichst, so würde es genügen.


Alle Liebe dieser Welt ist auf Eigenliebe gebaut. Ließest du die Eigenliebe, so ließest du leicht die ganze Welt. (Quelle: Merksprüche und Weisungen)


Was kann es Süßeres geben, als einen Freund zu haben, mit dem du alles, was in deinem Herzen lebt, bereden kannst wie mit dir selber?


Ein Ave Maria, aus ganzem Herzen und gelassen gesprochen, hat mehr Kraft und Segen als tausend Psalter, äußerlich gebetet.


Das Beste und Herrlichste, wozu man in diesem Leben gelangen kann, ist, dass du schweigst und Gott wirken und sprechen lässt.


Wir müssen Gott als Form ohne Form verstehen, und als Substanz ohne Substanz, denn Er hat keine Formen.


Es gibt keinen besseren Maßstab der Liebe als das Vertrauen.


Alles Gestürme und Unfriede stammt nur aus Eigenwillen, ob man es merke oder nicht.




— Meister Eckhart (1260 – 1328; auch Eckhart von Hochheim) war ein spätmittelalterlicher Theologe und Philosoph.




Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 152 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "M. Eckhart" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Theologen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Priestern, Mystikern, Religionsgründern, Seelsorgern, Geistlichen, etc.