Zitate von Leopold von Ranke

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "L. Ranke" (DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Franz Leopold von Ranke (1795 - 1886) war ein deutscher Historiker und Hochschullehrer.

— Bekanntes Zitat:

Wollt ihr die Unterschiede vernichten, hütet euch, dass ihr nicht das Leben tötet.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Leopold von Ranke" (Berufsgruppe: Wissenschaftler / Land: DE)

Jedes Jahrhundert hat die Tendenz, sich als das fortgeschrittenste zu betrachten und alle andern nur nach seiner Idee abzumessen.


Es ist in der Regel das Schicksal der zum Siege gelangten Parteien, über den Sieg zu zerfallen.


Jede Gewalt, die sich erheben will, muss sich auf ein großes Verdienst gründen. Erst wirkliche Verdienste gewähren Autorität.


Nicht allein die allgemeinen Tendenzen entscheiden in dem Fortgang der Geschichte: Es bedarf immer großer Persönlichkeiten, um sie zur Geltung zu bringen.


Die Idee des Staats, sie spricht sich in den verschiedenen Staaten aus. Gäbe es nur eine untadelhafte Möglichkeit des Staates, gäbe es nur eine rechte Form desselben, so wäre die Universalmonarchie allein vernünftig.


Nichts mehr bedarf eine Nation als einen Überfluss an edlen Männern, die sich dem Allgemeinen widmen.


Nachahmung ist bei jeder menschlichen Tätigkeit bedenklich und hemmend, in Staatseinrichtungen aber ist sie es kann nicht anders sein höchst gefährlich.


Siege werden bald erfochten, ihre Erfolge zu befestigen, das ist schwer.


Die Idee der Menschheit, Gott gab ihr Ausdruck in den verschiedenen Völkern.


Kein Anblick ist niederschlagender als ein Land, das sich ohne Schwertstreich unterwirft.


Männer von hoher Bedeutung können überhaupt nie ersetzt werden, denn die Bedingungen müssten sich wiederholen, aus denen ihre individuelle Stellung erwachsen ist.


Nicht von umsichtigen Erwägungen werden die Völker geleitet. Sie werden von großen Gefühlen bestimmt.


Stehen bleiben: es wäre der Tod, nachahmen: es ist schon eine Art von Knechtschaft, eigne Ausbildung und Entwicklung: das ist Leben und Freiheit.


Zwischen Gelingen und Misslingen, in Streit, Anstrengung und Sieg bildet sich der Charakter.


Es ist in der Regel das Schicksal der zum Siege gelangten Parteien, über dem Sieg zu zerfallen.


Die glücklichsten Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.


Es ist zuweilen so, als ob ganze Generationen mit Blindheit geschlagen wären, indem sie miteinander streiten, bahnen sie dem gemeinschaftlichen Feinde den Weg.




— Franz Leopold von Ranke (1795 - 1886) war ein deutscher Historiker und Hochschullehrer.




Treffer 0 bis 18 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 18 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "L. Ranke" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Wissenschaftler") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Chemikern, Physikern, Mathematikern, Biologen, Forschern, etc.