Zitate von Khalil Gibran

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Khalil Gibran" — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Der wahrhaft große Mensch ist der, der niemanden beherrscht und der von niemandem beherrscht wird.


— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Khalil Gibran"

Ich habe Stille vom gesprächig sein gelernt, Tolerierung von dem Intoleranten, und Freundlichkeit vom unfreundlichen; doch seltsam, ich bin dankbar für diese Lehrer.


Erinnerung ist eine Form der Begegnung...


Um einen Menschen zu beurteilen, werte nicht, was er geleistet hat, sondern wonach er sich sehnt.


Denn was heißt Sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne zu schmelzen!


Denn die Vernunft ist, wenn sie allein waltet, eine einengende Kraft, und unbewacht ist die Leidenschaft eine Flamme, die bis zur Selbstzerstörung brennt.


Dichtung ist keine Meinung, die man äußert. Es ist ein Gesang, der sich aus einer blutenden Wunde oder einem lächelnden Mund erhebt.


Baut aus euren Vorstellungen eine Laube in der Wildnis, ehe ihr in den Mauern der Stadt ein Haus errichtet. (Quelle: Der Prophet)


Wahrhaft gebt ihr erst, wenn ihr von euch selbst gebt.


Wie die Samen, die unter der Schneedecke träumen, träumen eure Herzen vom Frühling. Vertraut diesen Träumen, denn in ihnen verbirgt sich das Tor zur Unendlichkeit. (Thema Jahreszeiten)




— Khalil Gibran (manchmal als Kahlil buchstabiert; 1883 - 1931) war ein libanesischer Schriftsteller, Dichter und bildender Künstler.



Treffer 20 bis 34 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 34 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Khalil Gibran" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.