Karl Heinrich Waggerl - Zitate



— Weisheiten & Gute Zitate: Von Kontemplativ bis Provokativ!  
 
— Karl Heinrich Waggerl (geboren als Karl Waggerl;1897 - 1973) war ein österreichischer Schriftsteller.

— Bekanntes Zitat:

Wer nichts Böses tut, hat damit noch nichts Gutes getan.




— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Karl Heinrich Waggerl"

Wenn ich meinen Nächsten verurteile, kann ich mich irren, wenn ich ihm verzeihe, nie.


Seine Fehler verzeihen wir dem Nächsten lieber als seine Vorzüge.


Leute, die nichts von sich halten, sind auch schlechte Menschenkenner.


Mir gefallen auch unter den Menschen die Ruinen besser als die Museen.


Eine halbe Wahrheit ist nie die Hälfte einer ganzen.


Schweigen ist ein köstlicher Genuß, aber um ihn ganz auszuschöpfen, muß man einen Gefährten haben. Allein ist man nur stumm.


Nichts ist einfacher als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger als sich einfach auszudrücken.


Die meisten guten Werke tut das schlechte Gewissen der Sündigen, nicht das unbefleckte der Gerechten.


Am auffälligsten unterscheiden sich die Leute darin, dass die Törichten immer wieder dieselben Fehler machen, die Gescheiten immer wieder neue.


Das Vorurteil ist die hochnäsige Empfangsdame im Vorzimmer der Vernunft.


Der Glaube versetzt Berge, der Zweifel erklettert sie.


Wir meinen die Natur zu beherrschen, aber wahrscheinlich hat sie sich nur an uns gewöhnt.




— Karl Heinrich Waggerl (geboren als Karl Waggerl;1897 - 1973) war ein österreichischer Schriftsteller.




Treffer 0 bis 15 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 15 gute Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Karl Heinrich Waggerl" gefunden.