Gute Zitate & Sprüche von:

Juvenal

— Von Kontemplativ bis Provokativ!  

Ein Orden und der Galgen werden manchmal auf demselben Wege verdient.


— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Juvenal"

Solang die Schwiegermutter lebt, solang, Hausfriede, lebe wohl!


Kein Bösewicht kann glücklich sein, am wenigsten ein Verführer. (Lat.: nemo malus felix, minime corruptor.)


Ein seltener Vogel auf Erden, ähnlich dem schwarzen Schwan. (Lat.: Rara avis in terris nigroque simillima cycno.)


Des Weibes Zorn ist am schlimmsten, wenn Beschämung zum Hasse sie treibt.


Menschen begehen die gleichen Verbrechen mit verschiedenem Geschick: der eine erhält den Galgen, der andere die Krone.


Alles in Rom ist um Geld zu haben. (Lat.: omnia Romae cum pretio.)


Eine verschwenderische Frau merkt nicht des Vermögens verschwinden.


Es ist erbärmlich, sich auf den Ruhm anderer zu stützen.


Es gibt in der Regel keinen Prozess, in dem nicht eine Frau den Streit verursacht hätte. (Lat.: nulla fere causa est in qua non femina litem moverit.)


Mit dem Wunsch zu leben, reich zu sterben, ist reiner Wahnsinn.


Gesunder Menschenverstand ist rar im Glück. (Lat.: rarus enim ferme sensus communis in illa fortuna.)


Ich kann diese vergriechte Stadt nicht ertragen, Quiriten. (Lat.: non possum ferre, Quirites, Graeciam urbem.)


Heißer brennt Durst nach dem Ruhme, als nach der Tugend er brennt. Denn wer liebt die Tugend für sich nur, wenn du den Lohn ihr entziehst?




— Decimus Iunius Iuvenalis war ein römischer Dichter des 1. und 2. Jahrhunderts n.Chr.



Treffer 20 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 74 schöne Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Juvenal" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4  

Viele weitere gute Zitate von berühmten Autoren aus der Kategorie "Schriftsteller": Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.