Johann Wolfgang von Goethe - Zitate



— Weisheiten & Gute Zitate: Von Kontemplativ bis Provokativ!  
 

Schreibe nur wie du reden würdest, und so wirst du einen guten Brief schreiben.


— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Johann Wolfgang von Goethe"

Nichts taugt Ungeduld,
Noch weniger Reue;
Jene vermehrt die Schuld,
Diese schafft neue.


Küsse mich! Sonst küss' ich dich! - Faust zu Margarete


Du kannst! So wolle nur! - Faust I, Vers 4544; Faust


Du gleichst dem Geist, den Du begreifst. - Faust I, Vers 512; Geist


Beifall lässt sich, wie Gegenliebe, nur wünschen, nicht erzwingen.


Tages Arbeit! Abends Gäste!
Saure Wochen! Frohe Feste!


Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum.


Der Feige droht nur, wo er sicher ist.


Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles.


Es ist nichts schrecklicher als eine tätige Unwissenheit.


Es irrt der Mensch, solang er strebt. - Faust I, Vers 317; Der Herr


Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein! - Faust I, Vers 940; Faust


Der Charakter ruht auf der Persönlichkeit, nicht auf den Talenten.


Mit Worten lässt sich trefflich streiten. - Faust I, Vers 1997; Mephistopheles


Heinrich! Mir graut's vor dir. - Faust I, Vers 4610; Margarete


Allwissend bin ich nicht; doch viel ist mir bewusst. - Faust I, Vers 1582; Mephistopheles


Alt wird man wohl, wer aber klug? - Mephistopheles


Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet: Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre.


Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch.




— Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) war ein deutscher Dichter und Geheimrat (hoher Beamter).



Treffer 20 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 97 gute Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Johann Wolfgang von Goethe" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:        1   2     3       4       5