Henning von Tresckow



Eine Sammlung der besten Zitate, Sinnsprüche und Aphorismen von "Henning von Tresckow".
 

Zitate Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!


Zitate Wenn einst Gott Abraham verheißen hat, er werde Sodom nicht verderben, wenn auch nur zehn Gerechte darin seien, so hoffe ich, dass Gott Deutschland um unseretwillen nicht vernichten wird. Niemand von uns kann über seinen Tod Klage führen. Wer in unseren Kreis getreten ist, hat damit das Nessushemd angezogen. Der sittliche Wert eines Menschen beginnt erst dort, wo er bereit ist, für seine Überzeugung sein Leben hinzugeben.


Zitate Befehle sind Gesetze für Dumme.


Zitate Der sittliche Wert eines Menschen beginnt erst dort, wo man bereit ist, für seine Überzeugung sein Leben hinzugeben.




Treffer 0 bis 4 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 4 Zitate des Autors "Henning von Tresckow" in der Sammlung gefunden.