Friedrich Nietzsche - Zitate



— Weisheiten & Gute Zitate: Von Kontemplativ bis Provokativ!  
 

Der Witz ist das Epigramm auf den Tod eines Gefühls.

Menschliches, Allzumenschliches (1878) - 1. Aph. 202


— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Friedrich Nietzsche"

Der Phantast verleugnet die Wahrheit vor sich, der Lügner nur vor anderen.


Der Mann macht sich das Bild des Weibes, und das Weib bildet sich nach diesem Bilde.


Der Fanatismus ist die einzige "Willensstärke", zu der auch die Schwachen und Unsicheren gebracht werden können.


Dem guten Frager ist schon halb geantwortet.


Die einen werden durch grosses Lob schamhaft, die anderen frech.


Welches Kind hätte nicht Grund, über seine Eltern zu weinen?


Lieber aus ganzem Holz eine Feindschaft, als eine geleimte Freundschaft!


In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können.


Formel meines Glücks: Ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel.


Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.

Jenseits von Gut und Böse (1886) - Aph. 153


Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave


Ich verstehe unter Geist, wie man sieht, die Vorsicht, die Geduld, die List, die Verstellung, die große Selbstbeherrschung und alles, was Mimik ist.


»Glaube« heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist.

Der Antichrist (1888) - Kapitel 52




— Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 –1900) war ein deutscher Altphilologe, Philosoph und Schriftsteller.



Treffer 20 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 86 gute Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Friedrich Nietzsche" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:        1   2     3       4       5