Zitate
Startseite -> Ernst R. Hauschka
Wir haben 19 Zitate von "Ernst R. Hauschka" gefunden. Treffer 0 bis 19:

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Der Verstand ist wie eine Fahrkarte: Sie hat nur dann einen Sinn, wenn sie benutzt wird.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Die Ungerechtigkeit der Geschichte besteht darin, daß wir die gleichen Augen und Ohren haben wie unsere Vorfahren, obwohl wir weit mehr hören und sehen als sie.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Versuchungen sind wie eine Stechmückenplage: Während wir eine erschlagen, sind tausend andere da.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Die unangenehmsten Reichen sind die, die nicht einsehen wollen, wie arm sie sind.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Die Lüge ist die Tarnkappe eines feigen Menschen.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Das Leben ist eine Treppe: Wir wissen nie, ob es mit uns aufwärts oder abwärts geht.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Das Lesen im Bett zeugt von völliger Hingabe an die Kunst: Man überläßt es dem Dichter, wann man einschläft.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Daß Frauen bisweilen boshafter sein können als Männer, mag daran lieben, daß die Erbsünde zuerst in sie gefahren ist.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Ohne Vorbehalte kann man nur mit jemandem diskutieren, wenn dieser von der Sache nichts versteht.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Die bescheidenen Menschen wären die berufenen Politiker, wenn sie nicht so bescheiden wären.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken An nichts gewöhnt man sich so schnell wie an das langsame Arbeiten.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Der Ärger ist als Gewitter, nicht als Dauerregen gedacht; er soll die Luft reinigen und nicht die Ernte verderben.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Man glaubt gar nicht, wieviel gedruckt wird, ohne daß es jemals gelesen wird.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Wenn man in seinen Gedanken versinkt, darf man sich nicht mit seichtem Wasser begnügen.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Wir hoffen immer auf den nächsten Tag, wahrscheinlich erhofft sich der nächste Tag einiges von uns.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Wer einmal über's Ohr gehauen wurde, der hört beim nächsten Mal besser.

Autor dieses Zitats: Ernst R. Hauschka

Dieses Zitat per Email verschicken Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?
Zitate nach Themen
Zitate nach Autoren
Suche im Zitate-Archiv

Interessante Webseiten für Sie
Die besten Billignotebooks im Netz
Alles über Elektrische Kaffeemühlen
Startseite
Zitate für Ihre Homepage
Zitat einstellen
Impressum
Wenn Sie diese Seite verlinken möchten, benutzen Sie einfach den folgenden Link:
http://1000-zitate.de/autor/Ernst+R.+Hauschka/
24.02.2017, 09:00 Uhr