Zitate von David Hume

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "David Hume" — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— David Hume (1711 - 1776) war ein schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker.

— Bekanntes Zitat:

Jede Wirkung ist ein von ihrer Ursache verschiedenes Ereignis.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "David Hume"

Alle jene Meinungen und Betrachtungsweisen der Dinge, an die wir uns von unserer Kindheit an gewöhnt haben, wurzeln in uns so tief, daß es trotz aller Mittel, welche Vernunft und Erfahrung bieten, uns unmöglich ist, sie auszurotten.


Glücklich ist derjenige, dessen Lebensumstände seinem Temperament angepasst sind; höher noch aber steht derjenige, der sein Temperament allen Lebensumständen anzupassen vermag.


Moralische und natürliche Schönheit werden mehr gefühlt als begriffen.


Himmel und Hölle setzen zwei verschiedene Arten von Menschen voraus: gute und böse; aber der größte Teil der Menschen schwankt zwischen Laster und Tugend.


Die Vernunft ist nur ein Sklave der Affekte und soll es sein; sie darf niemals eine andere Funktion beanspruchen, als die, denselben zu dienen und zu gehorchen.


Stärker als alle Grundsätze ist die Natur.


Einzelne Beobachtungen gleich zu allgemeinen Regeln zu erheben, ist ein schwieriges Geschäft, und es ist sehr häufig, daß man aus Hast und Geistesbeschränktheit die Sache nicht allseitig betrachtet und deshalb in Mißgriffe gerät.


Diese letzten Quellen und Prinzipien sind menschlicher Wißbegierde und Forschung ganz und gar verschlossen.


Nichts ist freier als der Gedanke des Menschen.


Geiz ist der Stachel des Fleißes.


Die Zweifelsucht zerstört alles Nachdenken und selbst alles Handeln.


Wir nennen dasjenige barbarisch, was stark von unseren eigenen Geschmack und Ansichten abweicht.


Zahllose Universen mögen während einer Unendlichkeit verpfuscht und vermasselt worden sein, bevor dieses System sich durchsetzte; viel vergebliche Arbeit, viele erfolglose Versuche und eine langsame, aber beständige Verbesserung, ausgeführt während unendlicher Zeitalter in der Kunst der Welten-Schaffung.


Priester sind immer und überall die Feinde der Freiheit gewesen.


Es gibt eine Art von stumpfsinnigem, unwissenschaftlichem Skeptizismus, welcher der Menge ein allgemeines Vorurteil eingibt gegen alles, was sie nicht versteht und sie veranlaßt, jeden Grundsatz, der ausgeführte Beweisführung erfordert, zu verwerfen. Diese Art von Skeptizismus ist für die Wissenschaft verderblich, nicht aber für die Religion.




— David Hume (1711 - 1776) war ein schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker.


— Hume ist heute vor allem für sein einflussreiches System aus philosophischer Empirie, Skepsis und Naturalismus bekannt. Sein empiristischer Zugang zur Philosophie stellt ihn auf eine Stufe mit den zu britischen Empiristen John Locke, Francis Bacon und Thomas Hobbes als.

Gegen die philosophischen Rationalisten war Hume der Meinung, dass Leidenschaft und nicht Vernunft das menschliche Verhalten bestimmen.

Hume argumentierte gegen die Existenz von angeborenen Ideen und postulierte, dass alles menschliche Wissen letztlich ausschließlich in der Erfahrung begründet ist.
Er vertrat somit die Ansicht, dass echtes Wissen entweder direkt auf die Erfahrung wahrgenommener Objekte zurückführbar sein muss, oder aus abstrakten Überlegungen über Beziehungen zwischen Ideen, die aus der Erfahrung abgeleitet sind.
Den Rest bezeichnete er "nichts als Sophisterei und Illusion", eine Dichotomie die später den Namen „Humes Gabel“ erhielt.


Treffer 0 bis 22 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 22 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "David Hume" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Philosophen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Gelehrten, Denkern, Theoretikern, Soziologen, etc.