Zitate von Arthur Schopenhauer

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "A. Schopenhauer" (DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Arthur Schopenhauer (1788 - 1860) war ein deutscher Philosoph und Hochschullehrer.

— Bekanntes Zitat:

Vergeben und vergessen heißt, kostbare Erfahrungen zum Fenster hinauswerfen.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Arthur Schopenhauer" (Berufsgruppe: Philosophen / Land: DE)

Der Wahrheit ist allezeit nur ein kurzes Siegesfest beschieden zwischen den beiden langen Zeiträumen, wo sie als paradox und als trivial gering geschätzt wird.


Man lernt dann und wann etwas, aber man vergisst den ganzen Tag.


Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.


Es ist unmöglich, dass eine Zeitgenossenschaft, welche, zwanzig Jahre hindurch, einen Hegel, diesen geistigen Kaliban, als den größten der Philosophen ausgeschrieben hat, so laut, dass es in ganz Europa widerhallte, Den, der Das angesehen, nach ihrem Beifall lüstern machen könnte. (Über Hegel)


Hegel, ein platter, geistloser, ekelhaft-widerlicher, unwissender Scharlatan, der, mit beispielloser Frechheit, Aberwitz und Unsinn zusammenschmierte, welche von seinen feilen Anhängern als unsterbliche Weisheit ausposaunt und von Dummköpfen richtig dafür genommen wurden...hat den Verderb einer ganzen gelehrten Generation zur Folge.


Im Reich der Wirklichkeit ist man nie so glücklich wie im Reiche der Gedanken.


Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Rechthaben.


Nichts ist schwerer, als bedeutende Gedanken so auszudrücken, dass sie jeder versteht.


Was dem Herzen widerstrebt, lässt der Kopf nicht ein.


Für eine gelungene Rede gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge.


Den Menschen ausgenommen, wundert sich kein Wesen über sein eigenes Dasein.


Was Luther in der Kirche, ist Bako [Francis Bacon] in der Naturwissenschaft.


In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.


Überhaupt ist der Pantheismus nur ein höflicher Atheismus.


Bescheidenheit bei mittelmäßigen Fähigkeiten ist bloße Ehrlichkeit; bei großen Talenten ist sie Heuchelei.


Die Freunde nennen sich aufrichtig, die Feinde sind es.


Durch viele Zitate vermehrt man seinen Anspruch auf Gelehrsamkeit, vermindert den auf Originalität, und was ist Gelehrsamkeit gegen Originalität? Man soll Zitate also nur gebrauchen, wo man fremder Autorität wirklich bedarf.


Ein neuer Gedanke wird zuerst verlacht, dann bekämpft, bis er nach längerer Zeit als selbstverständlich gilt.




— Arthur Schopenhauer (1788 - 1860) war ein deutscher Philosoph und Hochschullehrer.


— Schopenhauer sah seine Philosophie als Fortsetzung des von Immanuel Kant entwickelten „Transzendalen Idealismus“ und benutzte die Ergebnisse seiner erkenntnistheoretischen Untersuchungen, als Ausgangspunkt.

Schopenhauer gehörte zu den ersten westlichen Denkern, die wesentliche Lehren der östlichen Philosophie teilten und bestätigten. Er wurde international bekannt für sein Hauptwerk „Die Welt als Wille und Vorstellung“ (1819; erweitert 1844).


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 60 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "A. Schopenhauer" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Philosophen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Gelehrten, Denkern, Theoretikern, Soziologen, etc.