Handle so, daß die Maxime deines ...



Autor dieses Zitats:   Immanuel Kant

Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

Auch als kategorischer Imperativ bekannt und ein grundlegendes Prinzip der Ethik. Der Begriff wird in Kants „Grundlegung zur Metaphysik der Sitten“ (GMS) vorgestellt und in der „Kritik der praktischen Vernunft“ (KpV) ausführlich entwickelt.

Allerdings gibt es diese Prinzip, auch „Goldene Regel“ genannt, in vielen religiösen, kulturellen und philosophischen Systemen, u.a. bei Konfuzius.

Auch im allgemeinen Sprachgebrauch ist er als Sprichwort durch seine Negation bekannt: Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu.




Hat Ihnen dieses Zitat gefallen?

Gute Zitate können in vielen Situationen des Lebens hilfreich sein – und im richtigen Augenblick angewandt nicht nur Eindruck schinden, sondern auch die Stimmung aufhellen.

Hier finden Sie weitere Zitate die Sie vielleicht interessant finden: