Nicht für das Leben, sondern für ...



Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir.

Lateinisch: Non vitae, sed scholae discimus.


Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.) war ein römischer Philosoph (Stoiker), Dramatiker und Politiker.


Im Kontext, aus dem Brief von Seneca an seinen Schüler Lucilius:

Kinderspiele sind es, die wir da spielen. An überflüssigen Problemen stumpft sich die Schärfe und Feinheit des Denkens ab; derlei Erörterungen helfen uns ja nicht, richtig zu leben, sondern allenfalls, gelehrt zu reden.
[...]
Wie an der unmäßigen Sucht nach allem anderen, so leiden wir an einer unmäßigen Sucht auch nach Gelehrsamkeit:
Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir.


Die bekanntere umgekehrte Version "Non scholae, sed vitae discimus" („Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“) wird verwendet, um auszudrücken, dass das, was man in der Schule lernt, wichtig fürs Leben sei.


Hat Ihnen dieses Zitat gefallen?

Gute Zitate können in vielen Situationen des Lebens hilfreich sein – und im richtigen Augenblick angewandt nicht nur Eindruck schinden, sondern auch die Stimmung aufhellen.

Hier finden Sie weitere inspirierende Weisheiten, Sprüche & Zitate die Sie vielleicht interessant finden: